MONTESSORI-PÄDAGOGIK
GESCHICHTE SCHULE UND KINDERHAUS
KINDERHAUS und KINDERHÄUSCHEN
SCHULE
LEHRERTEAM
VERWALTUNG
VEREIN
ELTERNBEIRAT
SCHÜLERMITVERWALTUNG
KOMMUNIKATIONS-PLATTFORMEN
MONTESSORI am NACHMITTAG
HORT
OFFENE GANZTAGSSCHULE
BILDERGALERIE
FILME
DOWNLOADS
STELLENANGEBOTE
ARCHIV & PRESSE
 
KONTAKT
KIND krank melden
IMPRESSUM
LOGIN
 
INHALTSVERZEICHNIS
SPENDEN

Montessori Schulordner
Aktualisiert September 2016

Montehaus: Hort der Montessori-Schule


Das Montehaus bietet vorwiegend Kindern der Grundstufe (gelegentlich Kindern bis 14 Jahre) ein hausinternes Betreuungsangebot am Nachmittag. Der Hortnachmittag schließt sich unmittelbar an den Schulvormittag an und beginnt mit einem gemeinsamen, warmen Mittagessen. Das Angebot im Hort ist breit aufgestellt, es bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, ihren Nachmittag freizeitorientiert und gewinnbringend für ihre Persönlichkeitsentwicklung zu gestalten. Leitlinie allen Handelns ist selbstverständlich die Montessori-Pädagogik.

 

Die Kinder haben täglich die Wahlmöglichkeit, sich dem freiem Spiel und individueller Beschäftigung zu widmen, oder wechselnde Angebote gemäß unserer Thementage wahrzunehmen. Wir ermöglichen den Kindern die Teilnahme an kreativen, hauswirtschaftlichen, handwerklichen, sportlichen und musikalischen Beschäftigungen, den Aufenthalt im Freien sowie die Erkundung der Natur und Schulumgebung, verschiedene Ausflüge, Vorbereitung von Beiträgen für Schulfeste sowie jahreszeitspezifische Angebote. Selbstverständlich haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit, frei zu spielen, sich auszuruhen, zu toben oder mit den Montessori-Materialien die Inhalte des Schulvormittags zu vertiefen.

 

Tägliche Rituale und wöchentliche Thementage geben den einzelnen Tagen und der gesamten Woche eine wiederkehrende Struktur. Die Kinder werden intensiv in die Entwicklung und Planung der Angebote mit einbezogen und dazu ermutigt, eigene Vorschläge in die Gruppe einzubringen oder sich an der Gestaltung des Hortraumes zu beteiligen.

 

Darüber hinaus stellen die Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten und die Übernahme von Aufgaben innerhalb der Hortgemeinschaft eine zentrale Rolle des Horttages dar, beispielsweise durch Dienste im Zusammenhang mit dem Mittagstisch, dem Gruppenraum oder durch Paten-Ämter. Einen wichtigen Beitrag zur Friedenserziehung sehen wir, neben intensiver, individueller Begleitung bei auftretenden Konflikten, in der wöchentlichen Freude-Ärger-Runde.

 

Die 25 verfügbaren Plätze werden in der Schulzeit ausschließlich von Kindern der Montessori-Schule Peißenberg belegt, in den Ferien laden wir, je nach verfügbaren Plätzen, Kinder aus der Umgebung herzlich dazu ein, an unserem Ferienprogramm teilzunehmen.

Da viele Eltern in den Ferien ebenfalls am Vormittag eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, öffnen wir in dieser Zeit den ganzen Tag. Die Angebote an Ferientagen setzen sich zusammen aus spannenden, abwechslungsreichen (Tages-) Ausflügen und den vielfältigen Möglichkeiten, die das leere Schulhaus bietet (Musikraum, Kreativraum, Bewegungsraum, etc.). Darüber hinaus stehen Spiel und Spaß im Vordergrund sowie gemeinsames Einkaufen, Kochen oder Grillen.

In der Schulzeit ist der Hort täglich von Schulschluss bis 17:30 Uhr geöffnet, in den Ferien sind wir ab 07:30 Uhr für Ihr Kind da und schließen ebenfalls um 17:30 Uhr.

 

An Schultagen haben die Kinder die Möglichkeit, um 16 Uhr mit dem Schulbus nach Hause zu fahren. (In diesem Fall ist unbedingt eine Absprache mit dem Sekretariat erforderlich, an welchen Tagen welche Buslinien abgedeckt werden können.)



Hortgebühren 2017/18

Die monatliche Hortgebühr pro Kind und Monat beträgt:
 

Durchschnittliche wöchentliche Buchungszeit


Betrag

von mehr als 15 bis einschließlich 20 Std. in der Woche (sog. Basisbeitrag)


73,80 €

von mehr als 20 bis einschließlich 25 Std. in der Woche


77,- €

Mindestbuchungskategorie: 15 bis 20 Std.



Sonstige Kosten:



Spielgeld


3,– € monatlich

Mittagessen


3,80 € pro Mahlzeit




Schule
Schule