Projekt Erdkinder

Von „Erd“- oder „Landkindern“ spricht Montessori, weil sich die Schule auf dem Lande befindet und die Schüler zusammen mit Eltern und Lehrern ein Gasthaus, einen Laden zum Verkauf eigener Produkte, eine Landwirtschaft betreiben, Obst und Gemüse anbauen, an der Verwaltung der Gesamteinrichtung teilnehmen und sowohl handwerkliche wie technische Arbeiten verrichten sollen. Das angestrebte Ziel besteht dabei nicht darin, aus den Schülern Bauern, Handwerker, Gastronomen etc. zu machen, sondern eine Bildungseinrichtung zu schaffen, durch die „die Entfaltung der Personalität der Jugendlichen“ mittels manueller Tätigkeiten ebenso gefördert werden soll wie durch geistige.

aus: ‚Das gemeinsame Schulkonzept der Schulen im Montessori-Landesverband Bayern'

 

Details

Der Inhalt (PDF) ist für Eltern und Lehrer nach Anmeldung im internen Bereich sichtbar.